Sense4Tool

Logo BMBF

Gemeinsam mit Partnern aus Industrie und Wissenschaft wird im Verbundprojekt Sense4Tool ein Multisensorsystem in Kombination mit passender Datenerfassung, Datenverarbeitung und Datenübertragung zur Integration in einen Werkzeughalter entwickelt. Die Sensorik soll in Echtzeit Prozessgrößen wie Temperatur, Torsion, Schwingung direkt am Werkzeug messen und an den Werkzeughalter der Maschine weitergeben. So könnten zukünftig durch Überwachung dieser Prozessgrößen während des Arbeitsprozesses Abweichungen erkannt und entsprechende Maßnahmen ergriffen werden. Die Werkzeugmaschine wird damit im Sinne der Industrie 4.0 zu einem intelligenten System aufgerüstet.

Folgende Projektteile werden von EDC übernommen:

  • Entwicklung der Platine am Werkzeug
  • Entwicklung der Auswerteelektronik

Projektpartner:

  • Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT (Verbundkoordinator)
  • Montronix GmbH, Oberstenfeld
  • Häcker Automation, Schwarzhausen
  • MAPAL Dr. Kress KG, Aalen
  • Chiron-Werke GmbH Co. KG, Tuttlingen (assoziiert)

Das Projekt hat eine Laufzeit bis Februar 2018 und 69% des Projektvolumens von 1,68 Mio. € werden durch den BMBF gefördert. Weiterführende Informationen finden sich auf der Seite des BMBF .